Sciencetainment

Weil Wissenschaft Spaß macht


Vortrag: GeistBlitz-Expedition

Neurobiologie und Innovation


Kreativität, die Entwicklung neuer Ideen und die daraus entstehenden Möglichkeiten für Innovation ist die Grundvoraussetzung für eine Weiterentwicklung der Wirtschaft und ein Bestehen im globalen Miteinander. Wie Ideen entstehen, welche Umgebung dafür förderlich ist, was man als Betrieb oder auch als Einzelner leisten kann, um Ideen und damit Innovation zu ermöglichen, ist Thema vieler unterschiedlicher Forschungsbereiche. Sei es die Ökonomie, Soziologie, Psychologie oder nicht zuletzt die moderne Neurobiologie. Viele Aspekte sind Ziel unterschiedlichster Blickrichtungen.

 

Mehr erfahren:


Die GeistBlitz Expedition ist eine Forschungsreise in die Kreativitätsforschung.

  • Wir begeben uns gemeinsam eine Reise durch die moderne Literatur von Kreativität, Ideenfindung und Innovation. Sie erfahren: Was sagt der Neurobiologe über den kreativen Prozeß? Welche Trends lokalisiert die Wirtschaftswissenschaft? Welche Möglichkeiten öffnen Soziologie oder Psychologie Studien um Kreativität zu starten, zu fördern, neue Ideen im Individuum, im Team oder in Gemeinschaft wachsen zu lassen und damit Innovation wachsen zu lassen.
  • Geistesblitze sind auch neurobiologisch betrachtet nicht vorhersehbar, aber man kann eine kreative Umgebung schaffen, die ihre Entstehung möglich macht und uns vor allem gute Ideen als solche erkennen lässt. Sie erfahren, wie diese Umgebung optimal aussehen sollte.
  • Viele gute Ideen entstehen aber nicht, während jemand Heureka-mäßig in der Badewanne liegt, sondern es ist oft ein Schaffensprozess in einem kreativen Team. Diese Teams benötigen allerdings eine Kultur der Kreativität und ein ganz besonderes Kreativitäts-Leadership. Wie das aussieht, erfahren Sie ebenfalls während unserer Expedition.
  • Die Expedition bringt uns aber auch zu neuen Möglichkeiten des Innovations-Managements. Die digitale Vernetzung oder die Schaffung neuer Formen sozialer Netzwerke schaffen neue Räume und Möglichkeiten zur „vernetzten Kreativität“. Open Innovation, Crowd Science, Citizen Science, User Driven Science oder Network Science bieten Forschung und Unternehmen völlig neue Möglichkeiten für „Entdeckungen“.
  • Doch neue Möglichkeiten bedürfen auch neuer Methoden. Was sagt die Wissenschaftsliteratur über die Zusammensetzung kreativer Teams? Welche Konzepte stehen hinter dem Begriff des „Informations-Öko-Systems“ und wie kann man diesen Bereich für die alltägliche Innovationsarbeit kartieren oder rekonfigurieren?
  • Und nicht zuletzt beantworten wir die Frage, welche Möglichkeiten die Neurobiologie bietet, die Kreativität zu „boosten“.


Reinhard Nestelbacher unterrichtet an der IMC Fachhochschule Krems unter anderem den Bereich Kreativität und Innovation und hat dabei zahlreiche aktuelle Forschungsergebnisse zusammengefasst. In dem Vortrag „Neurobiologie und Innovation“ sind nun die wissenschaftlichen Zusammenhänge und Chancen für Unternehmen sowie deren Mitarbeiter/innen anschaulich und übersichtlich zusammengepackt.


Dauer: ca. 90 Minuten (exkl. Pause und ggf. Fragerunde)


 

Gerne senden wir Ihnen ein Angebot für den Vortrag "Neurobiologie und Innovation" bei Ihnen vor Ort. Schicken Sie uns bitte einfach Ihre Anfrage.

 

  • * Pflichtfelder